deutsche Version   english version
logo (6K)
... Partner mit Profil!

REIFEN & SCHLÄUCHE


Menuelement

HEIDENAU

Menuelement

SERVICE

Menuelement


Folgen Sie uns auf Facebook

Newsmagazin - Artikel: European Scooter Trophy 2014


Die European Scooter Trophy startet in die neue Saison.

Hier lesen Sie einen Bericht vom VS-C Motorsport Team die einen erfolgreichen Saisonstart hatten. Herzlichen Glückwunsch vom ganzen Heidenau Team.

 

Am vergangenen Wochenende begann nun endlich die Saison 2014 der European Scooter Trophy auf dem Templiner Ring. Wir sind schon Mittwoch angereist und hatten somit genug Zeit für unseren dritten und somit letzten Saisonvorbereitenden Test für dieses Jahr

Das Team

Erfolgreiches Langstreckenrennen

Von der zweiten Position aus starteten wir per LeMans Start am Samstag in unser erstes Langstreckenrennen in der European Scooter Trophy. Mensch und Maschine sind hier ganz anderen Belastungen ausgesetzt als bei den Sprintläufen. Wir konnten uns gleich vom Start weg gut absetzen und uns einen kleinen Puffer für den ersten Boxenstop zum Tanken herausfahren. Kevin Pohl übergab das Fahrzeug schon nach nur 30 Minuten an Teamkollege Ruben Boese der dann auf der Strecke da weiter machte wo Kevin vorher aufgehört hatte, Zeit rausfahren! Ziel war es die Pace aus den Sprintrennen auch im Langstreckenrennen über 3 Stunden zu fahren. Dies ist uns auch durch die sehr kurzen Fahrzeiten unserer Fahrer gelungen aber musste dann natürlich auch auf der Strecke wieder rausg

 

efahren werden. Insgesamt wechselten Ruben & Kevin 6-mal. Bei der Reifenwahl setzten wir natürlich auf Slicks aus dem Hause Heidenau die eine perfekte Verbindung zum Asphalt brachten und sich hervorragend als Langstreckenreifen auszeichneten. Außer einen kurzen Ausrutscher in die Grünflächen der Strecke aufgrund eines Fahrfehlers hatten wir keine Stürze oder technische Probleme. Am Ende sahen wir die schwarz-weiß karierte Flagge als erster mit einem komfortablen Vorsprung von 9 Runden. Es war eine sehr schöne Erfahrung für das gesamte Team und wir freuen uns schon auf die nächste Runde.

Podium Langstecke

Königsklasse Stage6 Open

Am Sonntagmorgen begrüßten Sonnenstrahlen die Strecke und machten Laune auf die Sprintrennen. Nach der Fahrerbesprechung verlor der Asphalt pünktlich zu den Warmups die über Nacht aufgebaute Feuchtigkeit. In die Rennen der Königsklasse Kl3 Stage6 Open startete Kevin Pohl am Sonntag von Position 3 ins Rennen. Ruben Boese, der in der Qualifikation noch Schwierigkeiten hatte, musste sich mit Startplatz 5 zu Frieden geben. Im Rennen selber konnte sich Ruben gut nach vorne kämpfen und wir durften einen spannenden Teaminternen Kampf zwischen unseren beiden Fahrern um Platz 3 erleben, den Ruben Boese letztendlich für sich entscheiden konnte. Kevin Pohl belegte somit Rang 4 und verpasste so leider ganz knapp das Podest. Vor uns kamen nur die Werksteams von Stage6 und Polini ins Ziel.

Kampf um Platz 3

 

Das nächste Rennen findet am 24.-25. Mai in Zielona Gora (PL) statt.

 

Endergebnisse der Tageswertung

                1. Patrick Borowski  (Team Stage6)

                2. Nicolai Godl (Team Polini) 

                3. Ruben Boese (Team VS-C Motorsport)

                4. Kevin Pohl (Team VS-C Motorsport)

 

 



>> Alle Newsartikel lesen